Freizeitcamps im Abenteuerland

 

Jenseits von Fernsehen, Computern und Handys, Kindern Impulse geben und ihrer Kreativität Räume öffnen, ist Ausdruck eines lebendigen Miteinanders in unserer Stadt.

Im Sommer 2013 fand das erste ,,Abenteuercamp“ im Abenteuerland statt. Es gehörte zu den Ferienhits der Stadt Neustadt und wurde durch das ,,Team Offene Jugendarbeit“ durchgeführt. Wir stellten den Kindern und Betreuern unser Grüngelände für 2 Wochen Abenteuer und Action zur Verfügung. Mit Sanitärgebäude und kleiner Küche, Trampolin, Pool, einem großem Tipi und einem Gruppenzelt. 

2014 freuten wir uns darauf, erneut 4 Wochen lang Gastgeber für Kinder und Jugendliche zu sein. Zu den Freizeiten im Abenteuerland zählten unter anderem die Angebote: 

,,Just a walk on the wild side“

,,echt starke Jungs“

,,echt starke Mädchen“

,,Geländespiel mit Live-Rollenspielcharakter“

,,das Geheimnis des Waldes“

 

 

 

 

Im Sommer 2018 veranstaltete die ,,Engagierte Jugend Neustadt“ erneut eine Kinder- und Jugendfreizeit bei uns auf dem Gelände: das ,,Indianercamp“ .

8 Kinder im Alter von 7 - 13 Jahren verbrachten die Woche mit Mitgliedern der EJN und einem abwechslungsreichen, ausgearbeitetem Freizeitprogramm. Dabei stand unter anderem auf dem Plan:

Geländespiele; Wasserschlachten; Ponyreiten; Gruppentänze; gemeinsames Kochen und Essen; Erlebnistour durch den Wald mit verschiedenen Rätseln; Kräuterwanderung mit Experten vom Bund für Umwelt und Naturschutz; Basteln; Batiken; Werkzeuge aus natürlichen Materialien bauen....

Das Highlight am Ende der Woche: Zwei Übernachtungen im großen Tipi. Mit Lagerfeuer, Stockbrot und alten Indianergeschichten - das Tipi rundum geschmückt und beschützt von den selbstgebastelten Traumfängern.

Na, wer da nicht gut geschlafen hat...​​​

Zeitungsartikel der Rhein-Pfalz über das Indianercamp:

https://www.rheinpfalz.de/lokal/neustadt_artikel,-batik-shirt-und-traumf%C3%A4nger-_arid,1214911.html

Ein Jahr darauf, im Juli 2019, organisiere die ,,Engagierte Jugend Neustadt“ das nächste Feriencamp. Vom 22. bis 26.07.2019 verbrachten motivierte ehrenamtliche Teamer und begeisterte 8 bis 12-jährige eine Woche Abenteuer unter dem Motto ,,Zeitreise“.

Auch dieses Mal gab es ein umfangreiches Programm und definitiv keinen Platz für Langeweile. Neben Zeitreisen und anderen Gruppenspielen standen dank des heißen Wetters auch zahlreiche Wasserschlachten auf dem Plan.

Mehr zur Engagierten Jugend Neustadt finden Sie hier:

 

 

 

Abenteuercamp 2013.jpg2.jpg
Abenteuercamp 2013.jpg
Abenteuercamp 2013.jpg5.jpg
phoca_thumb_l_IMG_1942.jpg
Abenteuercamp 2013
 
 
 
 

Vom 20.-24. Juli 2020 fand das ,,Entdeckercamp'' im Abenteuerland statt. Geplant und durchgeführt von der Engagierten Jugend Neustadt gab es trotz der Corona-Pandemie eine Woche Abenteuer und Action für Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren. Rund um das Thema ,,Magie und Zauberei'' gab es ein abwechslungsreiches Programm mit verschiedenen Bastelaktionen, einer Erlebniswanderung, Reiten auf    Leo & Willli, täglicher Lesestunde, lustigen Gruppenspielen und vielem mehr.

Zeitungsartikel der Rhein-Pfalz über das ,,Entdeckercamp'' 2020:

,,Es ist das dritte Ferienlager, dass die Engagierte Jugend Neustadt (EJN) in den Sommerferien veranstaltet: das „Entdeckercamp“. Auf dem Gelände der Umzugsfirma Abendland verbringen 14 Kinder eine Woche ihrer Sommerferien – von Montag bis Freitag haben sie ein Programm rund ums Thema Zauberei.

Im Camp schlafen dürfen sie aber aus Hygienegründen nicht. Und überhaupt: Corona hat die Programmplanung der EJN auf den Kopf gestellt. Mitorganisatorin Marlena Lüneburg berichtet: Im April habe die EJN begonnen, das Ferienlager zu planen. Damals standen vor allem Spiele ohne Kontakt auf der Tagesordnung, insgesamt hätten die Tage mehr den Charakter einer Ferienbetreuung gehabt. Zwei Wochen vor Beginn habe sie dann aber die Nachricht erreicht, dass im Camp die Abstandsregeln gar nicht eingehalten werden müssten, erzählt Lüneburg, Woraufhin die Organisatoren auf die Schnelle ein ganz neues Konzept entwickelten.

Kinder spielen ganz viel

Und nun? „Die Kinder spielen ganz viel. Das wäre unvorstellbar mit Abstand“, berichtet Lüneburg. Einige Hygieneregeln gibt es aber dennoch: Zum Beispiel, dass sich die Kids – ganz passend zum Zauberei-Thema des Camps – jeden Morgen die Hände mit Desinfektions-„Zauberspray“ einsprühen. Danach erwartet sie ein abwechslungsreiches Programm. „Das Thema Zauberei zieht sich da wie ein unterschwelliger roter Faden durch“, sagt Mitorganisator Erik Koppenhagen. Auf der Tagesordnung stand am Dienstag zum Beispiel eine Wanderung durch den Ordenswald auf der Suche nach „Zauberkräutern“ – angeleitet von einem Experten des Bunds für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).

Ein besonderer Höhepunkt sind aber auch die Tiere im Feriencamp: Die Pferde Willi und Leo sowie das Kaninchen Anton. Aurora, zehn Jahre alt, erzählt: „Die Pferde zu reiten, war sehr toll.“ Ihre Freundin Jasmin, auch zehn Jahre alt, berichtet vom täglichen Basteln: „Wir haben zum Beispiel Wiesenblumen in Salzteig gepresst, um daraus Anhänger zu machen.“ Sie fügt hinzu: „Außerdem haben wir Hängematten zum Relaxen. Und der Pool ist sehr cool.“

https://www.rheinpfalz.de/lokal/neustadt_artikel,-feriencamp-der-engagierten-jugend-kommt-an-_arid,5090161.html

  • Instagram

Im Altenschemel 9-13

67435 Neustadt